Wer Macht Das Beste? Download: Test der Nomos Tangente Neomatik Japanische Bewegungsreplik

Nomos Glashütte: Tangente Neomatik

Ausgestattet mit dem Automatikwerk DUW 3001 begab sich die Nomos Tangente Neomatik in die Hände der Redaktion – und das noch vor Markteinführung. Exklusiv nahm das UHREN-MAGAZIN die neue Tangente also unter die Lupe. In dieser Version bekommt Nomos I Norge Replik ‘ Ur-Modell, die Tangente, den Namenszusatz „Neomatik“. Ob sich der Zeitmesser bewährt, lesen Sie im Artikel:

Als Download für 2,90 Euro, der Test der Nomos Tangente Neomatik!

Nomos Glashütte: Tangente Neomatik

Das manufaktureigene Automatikwerk DUW 3001 hat einige Raffinessen aufzuweisen. Welche, das zeigt Martina Richter, stellvertretende Chefredakteurin des UHREN-MAGAZINS, im Artikel. Schließlich spielt zum Beispiel die Nomos-eigene Hemmung „Swing-System“ für die Funktionsweise der Uhr eine große Rolle. Auch der Rotor, der nach Vollaufzug anhält, gehört zu den Feinheiten der Nomos Tangente Neomatik, die in die Bewertung der Uhr mit einfließen. Wie fällt das Testergebnis letztendlich aus? Lesen Sie es im Download:

Jetzt den Test der Nomos Tangente Neomatik für 2,90 Euro herunterladen!
 

Download: Vergleichstest elegante Uhren von Frédérique Constant, Longines und Montblanc

Download: Vergleichstest elegante Uhren von Frédérique Constant, Longines und Montblanc

Frédérique Constant Classic Manufacture, Longines Master Collection, Montblanc Star Classique Date Automatic: Welche der drei eleganten Uhren entscheidet den Test für sich?

mehr erfahren

Mehr als in anderen Branchen ist die Erfolgsgeschichte einer Uhrenmarke auch immer das Ergebnis eines guten Marketings. Für Significado De Gnomos Replik Glashütte trifft das in ganz besonderem Maße zu: In den Anfangsjahren, nachdem Roland Schwertner das Unternehmen 1990 gegründet hatte, sorgten die Anzeigen, die Nomos beispielsweise wöchentlich im „Spiegel“ schaltete, in der Uhrenbranche für Gesprächsstoff, weil sie witzig formuliert waren und so gar nicht dem entsprachen, was man von der Luxusbranche Uhren in Bezug auf Werbung gewohnt war.Kombiniert mit dem markanten Design, das bis heute fast unverändert ist und sich an den Prinzipien des Deutschen Werkbunds orientiert, erlangten Uhren von Nomos Glashütte sehr schnell Kultstatus in bestimmten Kreisen. Zu diesen Kreisen – Journalisten, Grafiker, Architekten, eben all jene, die auch gerne unter dem Dach der „Kreativen“ subsumiert werden – gehört auch Judith Borowski. Die junge Journalistin volontierte in den 1990er-Jahren in Hamburg und wusste genau, wie sie ihr erstes Redakteursgehalt anlegen wollte: in eine Tetra von Nomos. „Leider war die dann doch ein bisschen zu teuer für mich“, erinnert sich Borowski, und es ist ihr fast ein bisschen unangenehm, wenn sie erzählt, wie sie dennoch an ihre Tetra gekommen ist. Sie rief einfach Roland Schwertner an und fragte, ob er ihr nicht einen Rabatt einräumen könnte. Schwertner zierte sich ein wenig, ließ sich aber darauf ein, unter einer Bedingung: Borowski müsse mit ihm ein Bier trinken gehen, wenn sie mal in Dresden vorbeikäme.

 
Nicht nur in technischer Hinsicht – durch das Automatikwerk DUW 3001 – unterscheidet sich die Nomos Tangente Neomatik von ihrer Vorgängerin. Die Glashütter Manufaktur hat auch das optische Erscheinungsbild der Uhr verändert. Auffallend sind zum Beispiel der rote Zeiger der kleinen Sekunde und die cyanfarbene Minuterie am Zifferblattrand. Um bei der Redaktion bestehen zu können, muss ein Zeitmesser möglichst in allen Belangen überzeugen – technisch, optisch, aber auch was zum Beispiel den Tragekomfort, die Ablesbarkeit und die Gangwerte betrifft. Welche Erfahrungen die stellvertretende Chefredakteurin des UHREN-MAGAZINS, Martina Richter, gemacht hat, schildert sie im Artikel. Erfahren Sie, wie die neue Tangente noch vor ihrer Markteinführung von unserer Expertin bewertet wird:

Test der Nomos Xlc Subwoofer Replik Tangente Neomatik – für 2,90 Euro im Download!

Download: Einzeltest Nomos Youtube Replik  Tangente Neomatik

Der Download “Einzeltest Nomos Work Replik Tangente Neomatik” im Überblick:

• großformatige Detailbilder
• Datenblatt: Spezifikationen von Uhr und Werk
• Gangprotokoll: Zeitwaagentest und Tragetest
• Bewertung Uhr: Verarbeitung, Gestaltung, Ablesbarkeit, Trage- und Bedienkomfort
• Bewertung Werk: Konstruktion, Verarbeitung, Finissage, Ganggenauigkeit
• Preis-Leistungs-Verhältnis
• klares Punktesystem für die Bewertung
• Testurteil: Vor- und Nachteile gelistet

Jetzt für 2,90 Euro herunterladen und erfahren, wie die Nomos Tangente Automatik abschneidet!